Baufortschritt.

Der zweite Abschnitt kann kommen.

22.01.2024 – Die Arbeiten des ersten Bauabschnitts des Ersatzneubaus der Finkenwerder Brücken im westlichen Bereich des Hamburger Hafengebiets sind abgeschlossen.

Bereits am 12.08.2023 wurde die erste knapp 60 Meter lange Stabbogenbrücke vom Vormontageplatz in ihre Endlage verschoben. Seitdem liefen Restarbeiten und die Vorbereitungen für den zweiten Bauabschnitt. Der Einschub des knapp 600 Tonnen schweren Überbaus wurde mit Hilfe von SPMT-Schwerlastfahrzeugen sowie einem 600-Tonnen-Raupenkran durchgeführt. Der kombinierte Einschub- und Einhubprozess dauerte knapp 17 Stunden.

Vorhandene Schäden am Bestandsbauwerk aus dem Jahr 1970 machen den Neubau erforderlich. Nach Abschluss der laufenden Restarbeiten des ersten Bauabschnitts wurde der Verkehr auf die neue 3-spurige Brücke umgeschwenkt. Jetzt soll mit dem zweiten Bauabschnitt begonnen werden.

 titel_251_d.jpg